Details

Sascha Weber gewinnt vor Juri Ragnoli

04.05.2019 - 12:41

Sascha Weber holt sich den Titel beim Rocky Mountain BIKE Marathon. Der Fahrer vom Team Maloja-Rocky Mountain kam mit einer Gesamtzeit von 4:30.49,6 ins Ziel.

Ab dem dritten Anstieg kämpfte sich Weber alleine durchs Rennen, dicht gefolgt vom Italiener Juri Ragnoli vom Scott Racing Team. Der dreifache italienische Meister kam schließlich als Zweiter mit 53,8 Sekunden Rückstand ins Ziel.

"Auf den letzten sechs Kilometern habe ich alles gegeben, weil ich wusste, dass Ragnoli bergab richtig schnell ist", sagt Weber im Ziel überglücklich über den Titel. Doch den Italiener verließ auf den letzten Kilometern die Power und er musste seinen Kontrahenten ziehen lassen.

Platz 3 sicherte sich Andreas Seewald vom Team Rocklube mit einer Gesamtzeit von 4:32.56,3.

Bei den Frauen schaffte es die Polin Zuzanna  Krzystala vom Team Volkswagen Samochody Uzytkowe MTBT sich mit einem klaren Vorsprung von mehr als 17 Minuten an die Spitze zu setzen. Sie meisterte die Ronda Extrema in einer Gesamtzeit von 6:01.29,5. 
 
Den 2. Platz sicherte sich Stefanie Dohrn (GER) vom Team Centurion Vaude. Die Fahrerin aus Bergisch Gladbach erreichte nach 6:18.34,5 das Ziel. Auf den dritten Platz fuhr Katrin Schwing vom KS Trek Team, die schon im vergangenen Jahr auf dem Marathon-Podium stand: 2018 erreichte sie Platz 2 auf der Ronda Extrema. Dieses Jahr kam sie nach 6:19.22,1 ins Ziel.

Alle Ergebnisse vom Rocky Mountain BIKE Marathon gibt es hier: ErgebnisseMarathon2019

NEU
BIKE Festival
Saalfelden
Leogang
BIKE Festival
Willingen