Details

Top-Stars kämpfen um Marathon-Sieg beim FSA BIKE Festival Garda Trentino

27.04.2018 - 15:42

Wenige Tage nach der Marathon Europameisterschaft steht für die MTB-Szene mit dem Rocky Mountain BIKE Marathon das nächste Highlight der noch jungen Saison 2018 auf dem Programm. Beim 25. FSA BIKE Festival Garda Trentino kämpft die internationale Elite diesen Sonntag (Start 7:30 Uhr) um den Sieg.

Zwar ist Vorjahressieger Hermann Pernsteiner (AUT) in diesem Jahr nicht am Gardasee dabei, doch einige Top-Stars werden auf der 93,93 km langen und mit 3.813 Höhenmetern extrem anspruchsvollen Ronda Extrema versuchen, sich den Titel zu sichern.

Angeführt wird das Feld vom Sieger 2016 Urs Huber. Der mehrfache Schweizer Meister beeindruckte vor zwei Jahren mit einer Spitzenzeit (4:17 Stunden), konnte im Vorjahr allerdings als Zweiter (4:31 h) nicht ganz das Resultat bestätigen.

Allerdings ist der Team Bulls-Profi auch 2018 bereits in bestechender Frühform, was der 32-Jährige vor knapp einer Woche bei der EM in Spilimbergo mit Platz fünf unterstrich.

Etwas besser machte es sogar noch Samuele Porro, der letztjährige Neunte in Riva. Der 29-jährige Italiener stürmte in beachtlicher Manier zum Vize-Europameistertitel und ließ damit nicht nur Huber, sondern auch den amtierenden Weltmeister hinter sich.

Alban Lakata, der sich 2017 bereits zum dritten Mal das Regenbogentrikot hatte übersteifen dürfen, kam bei der EM nicht über Platz sechs hinaus, blickt in Riva del Garda aber auf zahlreiche gute Ergebnisse zurück.

So wurde der Österreicher im Dienste des Topeak Ergon Racing-Teams 2017 nicht nur Dritter. Der 38-Jährige konnte sich 2012 und 2013 beim Klassiker am Gardasee zudem in die Siegerliste eintragen.

Mit Daniel Geismayr geht ein weiterer starker Österreicher ins Rennen, der bei der letztwöchigen EM Siebter wurde und im Vorjahr als Sechster ebenfalls in die Top-10 fuhr.

Da landeten auch Ricciardo Chiarini (ITA) sowie Ex-Weltmeister Roel Paulissen (BEL) und Uwe Hochenwarter (AUT), die letztes Jahr Vierter, Fünfter bzw. Siebter wurden und ihrerseits in diesem Jahr das Podium angreifen wollen.

Weitere Kandidaten für eine erstklassige Platzierung sind der Schweizer Meister 2017 Konny Looser, Franz Hofer (ITA) oder der mehrfache dänische Champion Soren Nissen.

Bei den Damen ist vor allem mit der neunten der EM, Michalina Ziolkowska (POL), zu rechnen, die im Vorjahr Zweite vor Katrin Schwing wurde (GER).

NEU
BIKE Festival
Saalfelden
Leogang
BIKE Festival
Willingen